E-Patientendossier: die Gesundheitsinformationen Ihrer Patient*innen zur richtigen Zeit am richt

Kurs-Nr
A120-21
Datum
18.03.2021
08:30 - 12:00
Lead

Im Verlauf des Jahres 2020 soll das elektronische Patientendossier, kurz EPD, schrittweise eingeführt werden und in allen Regionen der Schweiz verfügbar sein.

Das Dossier ist eine Sammlung von Dokumenten der Patienten: z. B. ein Röntgenbild, der Impfausweis, das Rezept für die Apotheke oder der Austrittsbericht des Spitals. So soll der Zugang zu aktuellen und behandlungsrelevanten Informationen verbessert werden, was die Koordination der Behandlung und die Zusammenarbeit der Gesundheitsfachpersonen erleichtern soll.

Dank EPD können Apothekerinnen den Überblick zur Medikation ihrer Kunden behalten und unerwünschte Neben- und Wechselwirkungen verhindern. Dies erhöht die Qualität und Sicherheit der Medikation. Patientinnen können sich zudem aktiver in den Behandlungsprozess einbringen und mehr Verantwortung für die eigene Gesundheit übernehmen. So verbessern sich Therapie-Adhärenz und Therapie-Erfolg, was längerfristig dem gesamten Gesundheitssystem nutzen soll. Dazu müssen sich die Patientinnen allerdings freiwillig am EPD beteiligen.

Als Apotheker
innen ist es also auch unsere Aufgabe, Kund*innen und Patienten über die gesetzlichen Regelungen, Funktionsweisen und Einsatzmöglichkeiten des EPD im Rahmen des Medikationsprozesses aufzuklären und sie zu motivieren, das EPD zu nutzen.

Ziel
  • Die Teilnehmenden kennen die rechtlichen Grundlagen und Richtlinien in Bezug auf das EPD (z.B. EPDG, EPDV, Datenschutz, Datensicherheit, Berufs- und Arztgeheimnis, Haftung, Stellvertretungen, Patientenrechte, Dokumentations- und Aufbewahrungspflichten).

    * Sie können die Patienten entsprechend über die rechtlichen Vorgaben informieren

    * Sie können die Patienten in Hinblick auf Patienten-Empowerment, Nutzen und Risiken von Digitalisierung im Gesundheitswesen hinsichtlich des Medikationsprozess im EPD beraten, aufklären und schulen

    * Sie wissen, wie sie das EPD in der Offizinapotheke nutzen können im Umgang mit Patienten und Institutionen des Gesundheitswesens
Inhalt
  • Überblick der rechtlichen Grundlagen des EPD.
  • Rechtliche Gegebenheiten, die für die Offizinapotheke zur Anwendung gelangen.
  • Einsatz des EPD in der Offizinapotheke.
  • Patienteninformationen und - rechte. 
  • Risiken des EPD und wie diesen begegnet werden kann.
  • Detaillierte Grundlagen zur Digitalisierung im Gesundheitswesen werden im separaten Kurs «Digitalisierung im Gesundheitswesen» behandelt.

Methode 
  • Referat
  • Kollegialer Austausch und Bearbeitung von Praxisbeispielen
  • Diskussion im Plenum
Referenten

Caroline Danner
Lic.iur., LL.M., Rechtsanwältin

pharmaSuisse Identifikation
201394-01
Rolle
R3
FPH-Punkte
25.0000
Preis
CHF 295.00
Freie Plätze
Verfügbare Plätze: 20
Kursort
HWZ Zürich
Lagerstrasse 5
8021 Zürich

Ähnliche Kurse